E-Mail        Neuaufbau Park     unser zum Gästebuch Gästebuch

 

 

Home
Nach oben

 

 

Mit der Übergabe der Sandsteinfiguren ist der erste Bauabschnitt der Neuerrichtung des Parks abgeschlossen

 

 

 

 

Am 17.03. sind nun weitere 3 Figuren eingetroffen

Um den Teich sind nun wieder fünf Figuren angeordnet.

Der "Herkules" steht auch wieder an seinem Platz am Graben.

 

   

horizontal rule

 

Am 16.03. kehrten die ersten Figuren in den Park zurück,

 

 

 

 

Hier werden die

Seulen, auf denen

dieFiguren stehen werden,

gerade abgeladen.

 

 

 

 

 

die Figuren werden,

nachdem sie

aufgestellt wurden,

ausgerichtet und

gesichert.

 

Hier wird die Grundplatte

ausgerichtet auf

der die Seule

gestellt wird.

 

Es geht weiter mit der Gestaltung unseres Parks

Die Wege im oberen Bereich des Parks sind bereits neu angelegt worden,

es gibt auch einen Weg rund um den Teich, wo die Figuren noch fehlen. Foto: Peter Hackel

Sieben Figuren kehren in Park zurück

Sie sind restauriert, wieder ansehnlich und auch die Besitzverhältnisse sind geklärt - nun kehren die Figuren zurück in den Schönhauser Park

Und zwar nicht nur die sechs, die 2015 zur Flutsanierung abgeholt worden waren, sondern auch eine siebte Figur, die nach Recherchen und Wiederfinden im Restaurierungsbetrieb Paul Schuster in Magdeburg auch noch dem Schönhauser Ensemble zugeordnet werden konnte. Sie ist in dem Zustand geblieben, wie sie schon 1964 aus dem Schönhauser Park abgeholt worden war: Ohne Arm und Kopf, „aber trotzdem ansehnlich“, sagt Restaurator Paul Schuster.

Die stark beschädigten Figuren waren 1964 das erste Mal aus Schönhausen abgeholt und Anfang der 70-er Jahre nach Restaurierung in Magdeburg aufgestellt worden. 1995 kehrten sie an ihren angestammten Platz zurück. Die vom Flutwasser angerichteten Schäden mussten nun behoben werden.

Haseloff enthüllt Figuren am Sonntag den 19.03.2017

Wenn die Figuren morgen und Freitag rund um den Teich sowie „Herkules“ am Graben aufgestellt worden sind, erfolgt am kommenden Sonntag die Einweihung. Zu der kommt auch Ministerpräsident Rainer Haseloff. Zunächst gibt es im Museum eine öffentliche Pressekonferenz mit einem Statement des Ministerpräsidenten zum Engagement des Landes in Schönhausen seit der Flut 2013 sowie zum Ankauf der Bestände des Bismarck-Museums. Wolf von Trotha als Vertreter der Erbengemeinschaft nach Otto von Bismarck erläutert die Mitwirkung der Erben und das gemeinsame Interesse an der dauerhaften Präsentation der Sammlung und der Skulpturen am Geburtsort Otto von Bismarcks. Bürgermeister Holger Borowski äußert sich dann zum Wert der Skulpturen für die Gemeinde und Luise Schier als zuständige Gebietsreferentin im Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie spricht über die begonnene Sanierung des Parks. Paul Schuster vom Restaurierungsbetrieb schildert, was an den Figuren gemacht worden ist. Anschließend werden Kauf- und Leihverträge unterzeichnet.

 

Gegen 14 Uhr geht es in den Park, wo die Figuren enthüllt werden. Dr. Andrea Hopp, die Leiterin der Bismarck-Stiftung Schönhausen, führt die Gäste dann durch die Ausstellung und präsentiert herausragende Objekte der Sammlung.

Interessierte Bürger sind ab 13 Uhr willkommen, um den Reden zuzuhören und bei der Enthüllung dabei zu sein.

(Volksstimme vom 15.03.2017 ASR)

 

 

horizontal rule

 

 

Sanierung der Parkanlage. Die Anlage die zum einstigen Bismarck-Schloss gehörte, und 2013 durch das Hochwasser großen Schaden

genommen hat, soll ihr historisches Aussehen wieder erlangen. Die ersten Anfänge sind getan.

 

       

     

Copyright © 2005 E.Temmel
Stand: 21. März 2017